Freitag, 29. Juli 2016

Samstag, 23. Juli 2016

Ich JAMMERE!

Das muss jetzt sein.

Ich will Käsespätzle!

Ich jammere und stöhne nicht vor Schmerz oder weil mir nun die linke Brust fehlt. Nein. Ich jammere aus anderen Gründen.

Das Essen ist nicht einfach nur "krankenhausmäßig", es ist furchtbar.

Ich will Käsespätzle!

KÄSESPÄTZLE FOR PRESIDENT!

Mittwoch, 20. Juli 2016

Nach der OP ist vor der OP?

Jutn Tach! Tag 1 Post-OP. Ca 5 Lymphknoten sind raus und die linke Brust ab. Innen wurde genäht, aussen geklammert. Achsel und Arm taub, aber funktionsfähig. Bis mind. Freitag darf ich wegen Antibiose hier bleiben. Ach und ich bin bisher schmerzfrei, also ganz ohne Schmerzmedikamente.

Hab ich was vergessen?

Sonntag, 10. Juli 2016

Bald ist OP

Am Freitag ist schon OP-Vorgespräch. Ich hab bissl Bammel.

Aber im Grunde ists ja nichts weltbewegendes. Schnippschnapp, Brust ab. Zunähen. Heilen lassen. Der Aufbau wird ja erst spannend, aber wann der folgen wird, weiss ich noch nicht genau.

Mittwoch, 6. Juli 2016

Weil krank sein so schön ist...

Hab ich mir überlegt, dass es doch toll wäre, mir ne kleine Nervenreizung zuzulegen.

Mein linkes Bein tut arschdollweh, alle Gelenke (Hüfte arsch, Knie arsch, Fuss arsch), alles arsch. Aua! Angeblich durch eine Reizung in der LWS. So. Und nun überleg ich natürlich, was ich so gemacht haben könnte, dass die gereizt ist. Mir fällt nix ein!

Aber es gibt auch schöne Dinge! Gestern Abend war ich mit meiner Freundin essen. Lecker Pizza, mjam. Und ich war echt angetan von dem niedlichen Ristorante in diesen furchtbaren Neubauten. Dass es da soooo leckeres Essen gibt, das würd ich echt nicht vermuten! Wir müssen nochmal hin!

Dienstag, 5. Juli 2016

Aber noch bleiben die Wehwehchen

Nach nun 2 Wochen ohne Chemo: es ist toll! Es ist wunderbar! Es ist sooooooo unbeschreiblich schön, dass ich das geschafft hab. Ich bin so stolz.

Aber die Wehwehchen sind nach wie vor vorhanden. Heut ists das linke Knie, welches sich sehr schmerzhaft bemerkbar macht. Warum auch immer, ich hab nämlich gar nix damit angestellt.

Beim Cortison rausschleichen bin ich nun bei 3mg, nächsten Montag geh ich auf 2mg runter.

Jaaaaaaul, Grüsse vom Knie!

Mittwoch, 29. Juni 2016

Chemo "bestanden"!

Ich bin der glücklichste(*) Mensch der Welt!

Ganz "überraschend" war die 10. PAC tatsächlich die letzte Chemo. Dosisdichte ist erreicht, Leber- und Gallenwerte am persönlichen Limit...

Ich bin durch! Ich habs geschafft! Ich schwebe! Ich bin fühlbar krebsfrei! Ich... ich... ich... *sprachlos*.

Ich danke allen, die uns so wunderbar sichtbar und unsichtbar unterstützt haben! Es ist zwar noch nicht vorbei (OP,  AHB und evtl Bestrahlung), aber für ein Danke ist immer Zeit.

Danke!

(*) gibt noch genug anderen doofen Stress, aber den blenden wir für diesen Post jetzt aus.

Dienstag, 21. Juni 2016

10. PAC

Nummer 10 ist heut dran!

Meine Leberwerte, mein Blutdruck und Puls sind furchtbar. Die Depression meldet sich auch, ob das vom erhöhten Cortison kommt oder der "wundervollen" Gesamtsituation, ich weiss es nicht.

Es ist auf jeden Fall doof. Auch mein Mann und die Kinder sind völlig fertig. Aber wir schaffen das gemeinsam! Wir müssen das schaffen.

Anbei zwei Bilder vom Port. Mit und ohne Stöpsel.

Montag, 20. Juni 2016

Hex hex

Liebes Cortison,

ich danke dir für deine Wirkung! Ja, du hast auch krasse Nebenwirkungen, aber für Schmerzfreiheit seh ich gerne aus wie Mickey Rourke. (Ehrlich, ich seh kacke aus. Gesicht macht jedem Käserad Konkurrenz, so dick und blass, Augenbrauen fast weg... Kopfhaare werden flauschig...).

Jedenfalls tut mir nur noch bissl das Knie weh, aber das ist nach der gestrigen Tortur auch kein Wunder!

Danke Cortison!

Sonntag, 19. Juni 2016

Schmerzen...

Heute ist Tag des Schmerzes. Als ob die anderen NW nicht reichen würden, neeeeiiin.

Seit nachts tut mein rechtes Bein so aua, ich kann kaum gerade aus denken. Ich habs mit Ibu und Cortison probiert... Aber ganz weg ists nie. Jaul!

Zur Aufmunterung gibts gleich lecker Happa. Spargel mit Sößchen, Toffeln und Kotelett. Mjam.

Am Dienstag ist endlich die 10. PAC und in genau einem Monat die Mastektomie. Ich weiss immer noch nicht, ob gleich Aufbau oder nicht...

Puh, nach der zweiten Cortison ists Bein endlich schmerzfrei. Komische Sachen gibts, gell.

Die Wochen vorher hatte ich ohne Cortison "nur" starke Beschwerden wie bei einer Grippe, inkl totalem Schlafwahn. (Schmerzen, Kopfaua, Abgeschlagenheit, Temperatur).